Hausbau 2010 & Gartenbau 2011 / 2012 / 2013 / 2015

von  

Das Tagebuch über den Weg ins neue Haus von Petra & Christian.

Hier werden wir regelmäßig über die Baufortschritte berichten und Bilder zeigen.

Nachdem wir jetzt ja schon einige Zeit im Haus wohnen sieht man die Gestaltung der Aussenanlagen und der Pflanzen.

Und der Baum ist gepflanzt.

von  

Und der Baum ist gepflanzt.

Was lange währt, wie haben tatsächlich einen Baum gefunden der alle Anforderungen erfüllt die wir und die Gemeinde hatten, zweimal verpflanzt, mindest Stammunfang erfüllt und unserere Erwartungen wurden auch erfüllt, kein Massivwurzler, er wird nicht Riesengroß und hat keine brettharten Blätter. Es ist ein amerikanischer Amberbaum, allerdings ein gepfropfter als "Gumball", d.h. der Stamm wird dicker wächst aber nicht mehr in die Höhe und die Krone ist eine Kugel die gößer wird, geheißen hat es 10cm pro Jahr und wenn es uns reicht müssen wir nur anfangen zu kürzen, wenn er sich an den Standort gewöhnt hat und die Jahreszeiten richtig abbekommt dann sollte er im Herbst eine "Indian Summer" Färbung bekommen, die hat er dieses Jahr noch nicht da er als Topfbaum den Herbst und Winter meistens in der Halle erlebt hat.

Morgenimpressionen

von  

Morgenimpressionen
Morgenimpressionen
Morgenimpressionen

Nachdem Petra im Frühjahr angefangen hat die Ganzjahresfütterung für die Vögel in der Umgebung einzuführen, haben wir mittlerweile wohl ein "Fly In", der sich bei den ganzen Vogelbanden rumgesprochen hat. Sollte man mal vergessen das Vogelhaus aufzufüllen, dann sitzen ganze Scharen auf dem Zaun und den Gabionen und machen Rabatz bis es was gibt. Es sind auch viele unterschiedliche Arten die kommen, das geht von den Blau und Kohlmeisen über die Rotschwänze und Bachstelzen zu den Drosslen und Amseln und natürlich Gott sei Dank wieder den Spatzen, nachdem die kleinen Vögel ja auf der Vorwarnliste bedrohter Arten stehen. Wir haben aber jede Menge, wenn alle gleichzeitig kommen (Jung wie alt) dann sind da gut und gerne bis zu dreizig Stück die über den Rasen toben und am Knödel hängen, mittlerweile auch wenn wir im Garten sind. Anbei ein paar Bilder von heute morgen beim Frühstücken aufder Terasse.

Auch dieses Jahr gehts weiter ....

von  

Auch dieses Jahr gehts weiter ....
Auch dieses Jahr gehts weiter ....

Nach dem langen Winter kann man jetzt wieder raus und was machen, das wurde Zeit, irgendwie hat die Gartenarbeit richtig gefehlt. Nachdem wir im Herbst die Rabatte fast fertig gemacht und jetzt auch noch die restlichen Lücken mit einer Zierkirsche und einem neuen Gras geschlossen haben ist ein neuer Platz für weitere Pflanzen entstanden. Die Bilder davon folgen demnächst.

Erstes Objekt war der Revisionschacht, der jetzt mit einer Einfassung versehen ist und in der Mitte das Vogelbad steht. Mittlerweile ist unser Garten durch die Ganzjahresfütterung der Vögel zu einem beliebten Anflugpunkt für allerlei unterschiedliche Piepmätze geworden. Da kommen ganz Scharen von Spatzen, Familie Meise und Blaumeise, ein Pärchen Bachstelzen schaut auch immer vorbei und den Hausrotschwänzen gefällt es scheinbar so gut das sie in die Zeitungsrolle am Briefkasten eingezogen sind. Jetzt mussten wir erstmal allen Zustellern beibringen das die Zeitungen in den Briefkasten müssen, weil der eigentlich vorgesehne Platz untervermietet ist. Dafür hat man wenn man auf der Terasse sitzt immer was zu sehen. Vor allem die Spatzen sind da Lustig, erst kommt einer zum schauen und wenn die Luft rein ist dann kommen bis zu 10 Stück nach.

Heute habe ich noch ein für ein weiteres Beet Randsteine gesetzt, hier versuchen wir mal einen Exoten groß zu ziehen, aus dem letzten Urlaub von La Palma haben wir Samen für eine Kletterpflanze mit tiefvioletten Blüten mitgebracht, angeblich sogar Winterfest, mal sehen ob das auch für unseren Winter gilt.

Demnächst also neue Bilder und wieder regelmäßige Posts.

Gartenhaus ist auch fertig

von  

Gartenhaus ist auch fertig
Gartenhaus ist auch fertig
Gartenhaus ist auch fertig

Seit gestern ist das Gartenhaus jetzt auch fertig und wie es sich für uns gehört hat es wieder aufgrund des schlechten Wetters etwas länger gedauert als geplant. Aber da das Holz unbehandelt war konnten wir immer nur bei "Schönwetterphasen" was in diesem Sommer heißt "es regnet mal gerade nicht" etwas machen. Aber egal, die Hütte steht, ist fertig gestrichen und das Dach abgedichtet. Jetzt können wir sie schrittweise einräumen. Das aufstellen und die Holzarbeiten gingen wie erwartet richtig schön von der Hand. Wir haben dann die Hütte mit Imprägnierung gestrichen und die Farbe halt in Schritten aufgebracht. Im Innenraum ist PVC ausgelegt, so kann auch Petra putzen wenn Sie mag.

Und jetzt wird die Terasse genutzt, ich probiere mal die die Variante "Ich baue nix" dann ist das Wetter schön aus. Mal sehen ob es klappt und wir immer schön und lang draussen sitzen können.

Schritt 1 zum Gartenhaus

von  

Schritt 1 zum Gartenhaus

Der erste Schritt zum Gartenhaus und damit zum Erlebnis nicht ständig den Rasenmäher aus dem Keller tragen zu müssen ist erledigt. Nachdem wir letzten Samstag den Rasen entfernt und die Randsteine gesetzt haben, wurde diese Woche die Einschlaghülsen für die Punkfundamente gesetzt, zueinander ins Wasser gestellt und dann einbetoniert.

Diesen Samstag habe ich dann das Unkrautvlies und die Kiesschicht aufgebracht. Wir wollten zwar noch anfangen das Haus aufzubauen, da es aber gewittert hat haben wir mal Abstand davon genommen und nur die Balken für das Grundgerüst mit den ersten Bretter verschraubt und vorbereitet.

So sollte wenn alles gut läuft nächste Woche immer Abends am Haus was gebaut und gemalert werden.

Und "Nein" wir haben keinen Brunnen im Garten, es hat die halbe Nacht geregnet und die Verscikerung ist noch dabei das Regenwasser verschwinden zu lassen.

1 3 4 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 13