Hausbau 2010 & Gartenbau 2011 / 2012 / 2013 / 2015

von  

Das Tagebuch über den Weg ins neue Haus von Petra & Christian.

Hier werden wir regelmäßig über die Baufortschritte berichten und Bilder zeigen.

Nachdem wir jetzt ja schon einige Zeit im Haus wohnen sieht man die Gestaltung der Aussenanlagen und der Pflanzen.

Der Countdown ist vorbei,

von  

Der Countdown ist vorbei,
Der Countdown ist vorbei,
Der Countdown ist vorbei,

jetzt geht es los, heute sind die Erdarbeiten am Grundstück durchgeführt worden. Das Loch ist jetzt noch größer, der Abfluß ist auch schon erkennbar und das erste Baumaterial für das Schnurgerüst und die Bodenplatte ist auch vor Ort.

Jetzt nimmt das ganze doch langsam Form an und es erfolgen nicht nur Abstimmungen, Angebote und Anfragen für Genehmigungen, sondern man sieht Fortschritt. Ich muß zugeben, langsam sind wir auch etwas nervös geworden, immer nur planen nervt schon ein bißchen.

Petra hat auch extra viel Bilder vom Bagger für Joshi gemacht, die reichen jetzt schon für eine Doku, wie Sie es geschafft hat, die Kamera immer vor dem Bauch zu halten und trotzdem so viele Bilder zu machen, ist mir ein Rätsel.

Dann bis zu den nächsten Bildern.

Der Countdown läuft ......

von  

jetzt doch immer schneller, nachdem das schlechte Wetter die erste Verzögerung gebracht hat, mußte leider auch der Keller umgeplant werden.

Das Baugrundgutachten hat eine Weiße Wanne aus WU Beton(Wasserundurchlässigen Beton) vorgeschlagen, das mußte erst wieder geplant werden, die Statik angepasst und bei der Gelegenheit, haben wir das Entwässerungkonzept auch noch ein bißchen überarbeitet, die geplante Sickermulde hat doch zu viel Platz auf den Grundstück weggenommen, jetzt gibt es dafür einen Versickerungsschacht.

Nun gibt es aber eine fertige Werkplanung (mit allen gewünschten Änderungen), es gab bereits die Vorgespräche mit dem Rohbauer und der Bauleitung, dabei ist dann noch ein bißchen Arbeit für uns abgefallen, was uns die letzten Tage doch ziemlich auf Trab gehalten hat.

Was so ein Bau alles braucht, Lagerfläche für den Erdaushub mit Genehmigung, das ging dann recht flott bei der Gemeinde. Der Antrag für die Absperrung des Gehweges und die Genehmigung des Stellplatzes für den Kran, das läuft zwar jetzt, muß aber über das Ordnungsamt zum Landsratsamt, mal sehen wie lange das dauert. Und zu guter letzt haben wir auch gleich den Antrag für den Hausanschluß gestellt, es steht zwar noch nichts, wenn es aber losgeht soll gleich nach Fertigstellen des Kellers, die Anschlüße ins Haus, so das alles komplett angeschlossen ist und nur einmal verfüllt werden muß. Das haben wir dann auch gleich mit dem Rohbauer ausgemacht und in Auftrag gegeben. So steht dann zwar demnächst noch nicht das komplette Haus, aber das Abwasser kann ablaufen und das Regenwasser vom nicht vorhandenen Dach versickern. Nach Planung des Rohbauers sollte Mitte bis Ende Juni das Richtfest sein.

Wir lassen uns überraschen.

Das Aussuchen ....

von  

Doch es geht weiter, man sieht es nur nicht :-)

Wir haben mittlerweile die Haustür und die Fenster mit den Fensterbrettern und Rolläden herausgesucht, die Öffnungsrichtungen der Türen und Fenster festgelegt und damit ist die Werkplanung soweit fertig und mittlerweile auch abgeändert beim Statiker. Die Werkplanung sollte damit die nächsten Tage zurück kommen und dann geht es los.

Die Küche ist mittlerweile auch komplett geplant und bestellt, die wartet also nur noch auf den Hausbau.

Und gestern haben wir den Rest für unser Projekt was der Bauträger noch braucht herausgesucht. Die Treppe wird eine Buchertreppe mit Trittschalldämmung und in sich tragend, damit sollte das Treppenhaus recht viel Licht abbekommen.

Fliesen für Bad und Gäste WC raussuchen ist schon schwieriger, aber auch das haben wir ohne Krach gschafft, dabei sind uns gleich noch für den Flur im Eingangsbereich eine Rosone mit den dazu gehörnden Teracotta Fiesen in die Hände gefallen, laßt euch überraschen.

Türen ging auch schnell, eine helles Holz ohne übertriebene Maserung, es wurde Ahorn.

Und zum Guten Schluß das komplizierteste, die Badausstattung, das hat dann auch geklappt dank der netten Unterstützung der Fachverkäuferin in der Badaustellung. Ich denke wir haben hier einen sehr guten Kompriss zwischen Preis und Ausstattung gefunden (In einem Bad kann man Geld versenken).

Nachdem wir vorher schon die Bodenbeläge und die Farben für die Wände abgstimmt hatten, können wir es kaum noch erwarten das es losgeht, um dann in ca. 5 Monaten selber loslegen zu können und unser Haus innen verschönern und Einzugsfertig zu machen.

Es geht weiter ......

von  

Nein wir sind nicht zum Stillstand gekommen, deshalb ein kleines Update.

Mittlerweile ist der Baustrom angeschlossen (Rechnung ist auch schon da) und die Vorabzüge der Werkplanung.

Hier haben wir (Petra und ich) die Öffnungsrichtung der Türen und Fenster durchgesprochen und so sind wir für den Termin mit unserem Bauträger nächste Woche vorbereitet. Änderungen im Plan sind alle wunschgemäß eingezeichnet worden, passt also bestens. Nach dem Gespräch werden die Fenster bestellt und dann geht es langsam aber sicher los.

Das erste mal in der Sonne den Hausbau vorbereitet

von  

Das erste mal in der Sonne den Hausbau vorbereitet

Heute war endlich der Tag, an dem schönes Wetter war und wir die Vorbereitung zum Start des Hausbaus ein weiteres Stückchen voranbringen konnten. Wir haben für Baustrom - und Wasser die Anschlüße freigelegt.

Dabei sind natürlich ein paar Schwierigkeiten aufgetreten, die Wasserleitung lag recht tief (ist ja klar, wegen Frost) und ich fühlte mich wie bei der Bundeswehr beim Schützengraben schippen.

Die Stromleitung war dann die wirkliche Herausforderung, auf allen unbebauten Grundstücken herum, schaut das Starkstromkabel aus dem Boden, bei uns nicht ..... Petra ist dann über eine exotische Pflanze gestolpert, welche sich als unser gesuchtes Kabel herausgestellt hat, ich wollte nämlich auf der anderen Seite graben.

Wie man an den Bildern sieht, ist es aber fertig und die Handwerker können zum anschließen kommen.

1 ... 2 3 4 5 6 7 ...8 ...9 10 12 13